Anlässe
 Jahresprogramm TV 2018 (PDF)
 
 Berichte / News
 Turnfestberichte
 Fotos (Übersicht)
 Videos
 
  Trainingsweekend Damenriege (14./15. April 2018)
 
 Deine Meinung
 Facebook
 Feedback
 
 Über uns
 Kontaktpersonen
 Trainingszeiten
 Geschichte
 
100-Jahr-Jubiläum
 Infos über das Jubiläum
 
 
Verbandsmeisterschaft in Dinhard (14./15.06.03)
 
Am Samstag, 14. Juni, um 9 Uhr ging’s los. Mit unseren Autos fuhren wir los Richtung Dinhard. Schon jetzt spürten wir die Hitze, die nicht mehr zu bremsen war. Kaum beim Festplatz angekommen, hatten unsere beiden Wohnmobil-Driver schon die ersten Probleme, wo sie ihre Gefährte parkieren konnten. Nachdem sie dann am offiziellen Parkplatz vorbei gefahren sind und mit grosser Hoffnung direkt zum Festplatz steuerten, sahen wir sie aber schon bald wieder zurückkehren. Auch speziell ausgestattete Fahrzeuge mussten also auf offiziellen Plätzen parkieren ;-) .

Als nächstes suchten wir unseren Platz im Festzelt, wo wir zuerst noch ein kleines Häppchen zu uns nahmen und uns auf den bevorstehenden Wettkampf vorbereiteten.
Als dann auch die Besichtigung der Wettkampfanlagen abgeschlossen war, ging’s auf zum Einlaufen und kurz darauf starteten wir mit den ersten Disziplinen.

In Kugelstossen, Weitsprung und Hochsprung konnten die ersten Super-Resultate erreicht werden, und mit grosser Motivation ging’s weiter zu den nächsten Disziplinen. Tro`{tz der Hitze gelangen uns auch in den Disziplinen Wurf und Pendelstafette gute Resultate, in letzterer holten wir sogar den Verbandsmeistertitel.
Auch mit der Gerätekombination, die wir bei strahlendem Sonnenschein im Freien vorführen durften, gelang uns die gute Note von 8.86 und wir erreichten somit den 3. Rang.
Zum Schluss und mit voller Elan nahmen wir unser neues Programm in der Disziplin Team-Aerobic in Angriff. Bei brütender Hitze gaben wir unser Bestes bis zum Schluss und erzielten die Note 8.45.

Schon um 14.30 Uhr hatten wir unseren Wettkampf beendet, was für viele „schwerwiegende“ Folgen mit sich brachte. Wie war wohl der Zustand unseres Vereins um ca. 19 Uhr....? Nach dem grossen Bierwettkampf...??? Die genauen Vorstellungen überlassen wir dem Leser...
Übrigens: Auch am Nachmittag gab es schon Kandidaten, die eine 3-stündige Coca Cola-Pause einlegen mussten...

Schweissüberströmt, aber zufrieden freuten wir uns auf jeden Fall nach dem Wettkampf auf eine kalte Dusche. Auch der stete künstliche Nieselregen auf der Strasse war eine gute Idee des Organisators. So stand uns auch während dem Wettkampf immer eine kleine Erfrischung zur Verfügung.

Auch der nahe gelegene Weiher, oder besser gesagt „Tümpel“, wurde immer wieder rege benutzt, um der grossen Hitze ein wenig zu entkommen.

Wir hatten auch noch eine Premiere an diesem Turnfest: Unser Partyzelt, das wir schon an mehrere Turnfester mitbrachten, aber nie benutzten, konnten wir in Dinhard endlich als guter Sonnenschutz gebrauchen. Es galt auch für viele als „Zufluchtsort“. Ob am Nachmittag oder bis tief in die Nacht hinein; wer etwas zu viel Sonne oder soo... erwischt `{ hatte, konnte sich unter unserem Zelt zurückziehen und ein kleines Nickerchen machen ;-) !

Bald wurde es dunkel und die Feststimmung ging so richtig los. Von den ganz jungen bis zu unseren älteren Vereinsmitgliedern feierten alle bis tief in die Nacht hinein. Oder sogar auch bis am frühen Morgen. Und was natürlich noch speziell zu erwähnen ist: In der Nacht war es nur ein wenig kühler, so gab es auch solche, die noch in den frühen Morgenstunden eine eiskalte Dusche nehmen wollten. Oder war das vielleicht nicht so ganz freiwillig... ?!!

Auf jeden Fall, als der Morgen schon längst wieder angebrochen war, gingen auch die letzten auf ihre Suche nach einem geeigneten Schlafplatz. Doch als die Wohnmobilbesitzer gut gelaunt daher kamen, mussten sie mit Schrecken feststellen, dass ihr Wohnmobil schon mit fünf Frauen und einem Mann besetzt war. Es stand ihnen keine Wahl und sie bevorzugten es dann doch, zwar mit etwas grimmiger Miene, im Freien zu übernachten....!

Als um 9 Uhr dann schon wieder Aufstehen angesagt war, waren auch die immer noch nicht müden Nachtschwärmer im Festzelt beim Frühstück wieder anzutreffen.

Der Sonntag verlief dann ganz individuell. Die einen verfolgten noch intensiv die Wettkämpfe unserer Männerriege, andere genossen einmal mehr ein Bad im kühlen Nass und natürlich gab es auch diejenigen, die dann doch noch einmal einen Schlafstopp unter unserem gemütlichen Zelt bevorzugten.

Schlussendlich waren am Abend wieder alle fit für die Rangverkündigung und den anschliessenden Festausklang, der für die einen dann doch noch etwas länger dauerte....!

Es war wieder einmal ein geniales Turnfest, nicht zuletzt`{ auch dank dem schönen Wetter. An dieser Stelle möchte ich auch noch einen grossen Dank an unsere Leiter aussprechen, die für uns das Administrative erledigen und sicher auch immer wieder zu einem so guten Gelingen beitragen.

 

Hier nochmals die Resultate zusammengefasst:

Team Aerobic 8.45 Rang 11 (von 13 Vereinen)
Gerätekombination 8.86 Rang 3 (von 16 Vereinen)
Pendelstafette 100m 9.70 Rang 1 (von 20 Vereinen)
Hochsprung 8.93 Rang 4 (von 32 Vereinen)
Kugelstossen 8.36 Rang 7 (von 39 Vereinen)
Weitwurf 8.65 Rang 6 (von 17 Vereinen)
Weitsprung 7.38 Rang 33 (von 46 Vereinen)
 
 
Ein Beitrag von Sandra Bosshard
 
<<  zurück
 
 
 Sponsoren
 
 
 
 
 
 
© 2000 - 2018  Turnvereine Buch am Irchel
Hauptstrasse 25a - 8414 Buch am Irchel
info@tvbuch.ch